Shakira

31. Dezember 2016
Shiva
31. Dezember 2016
Schnurli
31. Dezember 2016

Shakira wurde mit ca. 12 Wochen einfach in einer Toilette hinunter gespült. Scheinbar war die Kleine dort, wo sie geboren worden war, leider nicht erwünscht. Gott sei Dank wurde sie von beherzten Tierfreunden gefunden und aus dem Kanalrohr, wo sie schließlich gelandet war, geborgen und im Dezember 2015 ins Schutzengeldorf gebracht.

Aufgrund ihrer Verschmutzung mit menschlichen Fäkalien war nicht einmal ihre Fellfarbe erkennbar. Ihre Körpertemperatur betrug gerade einmal 33 Grad Celsius, sie war komplett apathisch und abgemagert bis auf die Knochen.

Ich habe sie öfters warm gebadet, um ihre Körpertemperatur zu erhöhen und sie von dem ganzen Schmutz zu befreien. Alle paar Stunden musste ich sie mit der Spritze füttern, weswegen ich auch nachts bei ihr im Schutzengeldorf geblieben bin.

Sie wird Menschen gegenüber immer scheu und skeptisch bleiben, was bei ihren Erlebnissen auch nicht verwundern darf. Wenn sie allerdings einmal Vertrauen zu einer Person gefasst hat, ist sie Streicheleinheiten aber in keiner Weise abgeneigt!


Du möchtest meine Patentante oder mein Patenonkel werden?


Dann melde dich bei mir!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen