Unsere Geschichte

Immer wieder kommen Katzen die schwer verletzt sind, trächtig sind, Katzenbabys ohne Mama die alle keinen Besitzer haben oder einfach Katzen die der Besitzer nicht mehr haben will ( aus welchen Gründen auch immer ) zu uns.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht (bzw. die Katzen haben das anscheinend für uns schon beschlossen ;-) ) diesen Seelchen die gleiche Behandlung und Liebe zu geben als wären sie unsere Eigenen.

Nachdem immer mehr Fellnasen bei uns "eingezogen" sind, entstand die Idee ein "Zuhause" für sie zu bauen. Einen sicheren, geschützten Ort, wo sie ohne Wenn und Aber medizinisch optimal versorgt, fachlich betreut und mit Liebe umsorgt werden.

Am 07.10.2015 begann dann der Bau unseres Schutzengeldorf der behinderten Katzen ...

07.10.2015:


Nachdem immer mehr Fellnasen bei uns "eingezogen" sind, entstand die Idee ein "Zuhause" für sie zu bauen. Einen sicheren, geschützten Ort, wo sie ohne Wenn und Aber medizinisch optimal versorgt, fachlich betreut und mit Liebe umsorgt werden.

Am 07.10.2015 begann dann der Bau unseres Schutzengeldorf der behinderten Katzen ...:

02.03.2016


Ein halbes Jahr später, genauer gesagt am 2. März 2016 konnten wir mit dem Bau des Freigeheges beginnen.
Viele Helfer haben großartige Arbeit geleistet und als Ende April das zweite Gehege fertig eingerichtet war, war es dann soweit: Meine kleinen Lieblinge durften zum ersten Mal raus und können sich seitdem jeden Tag die Sonnenstrahlen auf ihre kleinen Bäuchlein strahlen lassen.

18.10.2016


In diesem Monat musste ich noch einen zusätzlichen Schutzzaun errichten lassen, der das Freigehege vor Menschen schützt, die ihre Hunde zum Zaun des Geheges hetzen und meine Fellnasen in Angst und Schrecken versetzen, so dass sie fast in die Mauer rennen, wenn sie durch ihren Ein-/Ausgang flüchten möchten

27.11.2016


HURRA!!
Langen haben wir hin und her überlegt und diskutiert was wohl das beste für unsere kleinen Mitbewohner ist. Nach eingehender Beratung meiner Hoheiten haben wir nun einen Verein gegründet :)
 
 

13.12.2016


Wer hätte das gedacht. Kaum ein Jahr ist es her, als wir mit dem Bau begonnen haben und schon platzen wir aus allen Nähten. Nun ist es an der Zeit das Schutzengeldorf zu vergrößern. Das Alles kostet natürlich sehr viel Geld, das wir zusätzlich zu den bereits bestehenden Fixkosten für die Behandlungen, das Futter, etc.. aufbringen müssen. Wir bitten euch von ganzen Herzen, wenn ihr ein paar Euro übrig habt und helfen möchtet, unser Spendenkonto lautet: BAWAG PSK AT39 6000 0803 1017 9837 BIC: OPSKATWW oder per: paypal.me/Schutzengeldorf JEDER noch so kleine Beitrag zählt ! DANKE

Sie erreichen uns unter: +43 (0) 3135 527 54

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen