Cheyenne

31. Dezember 2016
Circe
31. Dezember 2016
Charly
31. Dezember 2016

Cheyenne fand ihren Weg am 03.10.2016 ins Schutzengeldorf. Sie wurde von einer Tierfreundin im eigenen Garten im Gebüsch gefunden. Sie war eine ca. 7 Monate alte Streunerkatze. Der Dame gelang es sie einzufangen und zu mir zu bringen.

Scheinbar wurde sie zuvor von einem Auto erfasst, oder von einem stumpfen Schlag erschüttert, denn bei ihrer vorderen Pfote musste leider eine Radialis-Lähmung und eine damit verbundene Sehnenverkürzung diagnostiziert werden.

Zuerst wurde sie von mir in einem eigenen Käfig aufgepäppelt und gepflegt. Mittlerweile befindet sie sich schon bei den anderen Katzen im Schutzengeldorf. Momentan steht ihr Käfig allerdings noch in den Räumlichkeiten der anderen Katzen, um Cheyenne einen Rückzugsort zu ermöglichen. Allerdings steht die Türe offen und sie kann jeder Zeit auf Erkundungs-Tour gehen, wenn sie eben soweit ist.

Ich werde sie weiterhin genau beobachten ob sie lernt mit ihrem Handicap umzugehen. Es ist für Katzen durchaus möglich mit nur drei Beinen wunderbar zu leben. Momentan ist sie natürlich den anderen Katzen gegenüber noch sehr scheu. Aber Streicheleinheiten durch Menschen lässt sie bereits sehr gerne „über sich ergehen“!


Du möchtest meine Patentante oder mein Patenonkel werden?


Dann melde dich bei mir!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen